RIPE Atlas Probe – was ist das?

Heute möchte ich euch mal erzählen was der RIPE Atlas Probe ist und was man damit machen kann.

Anfang des Jahres hörte ich von ein paar Freunden von dem RIPE Atlas Probe und wusste nicht so wirklich was das ist. Bei meiner Suche im Internet bin ich dann auf der offiziellen Webseite gelandet und habe mich da erkundet.

Der RIPE Atlas Probe ist ein Gerät, welches von der RIPE NCC ausgegeben wird. Das RIPE NCC ist zuständig für die Vergabe von IP-Adressbereichen und AS-Nummern in Europa, dem nahen Osten und Zentralasien.

Der Sinn des Probes ist es, zu ermitteln wie gut Server, usw. aus vielen Regionen der Welt erreichbar sind. Jeder kann einen Probe kostenlos für sich beantragen. Diesen stellt man sich dann einfach zu Hause hin, benötigt wird dafür nur Strom und ein Netzwerkanschluss. Sobald man diesen bei sich zu Hause angeschlossen hat, beginnt dieser auch schon mit seiner Arbeit. Leute, die den Dienst von RIPE Atlas in Anspruch nehmen, können zum Beispiel Tests starten, bei denen alle 5 Minuten ein Ping zu einer bestimmten IP Adresse, von 1 oder mehr Probes weltweit (oder auch Gebiete/Länder eingegrenzt) ausgeführt wird. So kann zum Beispiel ein Besitzer eines Server sehen, wie gut seine Server aus verschiedenen Ländern erreichbar sind.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:

In diesem Beispiel teste ich die Latenz zu einem meiner Server, von 25 verschiedenen, in Deutschland platzierten Probes.

 

Allerdings sind diese sogenannten “Measurements” nicht ganz kostenlos, sondern werden mit den sogenannten “Credits” bezahlt. Diese erhaltet ihr dadurch, dass ihr einen Probe zu Hause betreibt. Das heißt, dafür dass ihr euch am Netzwerk beteiligt, werdet ihr mit Credits vergütet.

Ein Ping Measurement, das alle 600 Sekunden von 25 verschiedenen Probes ausgeführt wird, kostet zum Beispiel 10,800 Credits am Tag.

Aktuell befinden sich 10728 Probes im Netzwerk.

Einen Probe für euch könnt ihr hier beantragen.

Ich kann euch das ganze wirklich nur empfehlen, da ihr einerseits zu einer guten Sache beitragt und andererseits selbst davon profitiert. Ich möchte hier auch nochmal erwähnen, dass der Probe komplett kostenlos ist. Keine Versandkosten, nichts! 

Allerdings müsst ihr mit relativ hohen Versandzeiten rechnen (in meinem Fall hat es ~3 Monate gedauert), auch ist nicht immer zu 100% garantiert dass ihr angenommen werdet, da es sein kann, dass sich in eurem Gebiet schon genügen Probes befinden. In meinem Fall bin ich der erste und bisher einzige in meiner Stadt. 😀

Ich hoffe ich konnte euch das ganze ein wenig näher bringen. Solltet ihr noch Fragen, Anregungen oder Ergänzungen haben, könnt ihr gerne die Kommentarfunktion nutzen!

 

Ich wünsche euch jetzt noch einen wunderbaren Tag und freue mich auf den nächsten Beitrag. 🙂

 

Ein Gedanke zu “RIPE Atlas Probe – was ist das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.